Kampf dem schwarzen Fälscher

 

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, sind von der seltenen und zugleich sehr begehrten LP "Sigurd - Kampf dem schwarzen Schinder" von WEA/Bunny Fälschungen im Umlauf. Da ich selbst über ebay an eine dieser Platten geraten bin, habe ich mich ein wenig genauer damit beschäftigt und möchte im folgenden die wichtigsten Unterschiede auch anhand von Bildern dokumentieren. Nicht alles ist auf meinem Mist gewachsen, verschiedene Hinweise habe ich aus Forumsbeiträgen im Netz bekommen.

 

Orginal

 

 

Fälschung

 

 

1. Ein sehr signifikantes Merkmal ist die Farbe des Kerzenscheins. Dieser ist im Original gelb, in der Fälschung dagegen mit einem deutlichen grünen Rand versehen.

 

 

2. Die Nummer der Platte ist BUN 28 535 und findet sich auf der Rückseite und auf dem Cover-Rücken: Die Fälschung hat die korrekte Nummer nur auf der Rückseite. Der Cover-Rücken weist dagegen die falsche Nummer BUN 28 536 auf. Auch fehlt der kleine Abstand zwischen 28 und 53x.

 

 

 3. Die Druckrichtung des Wortes "Stereo" auf dem Coverrücken ist Buchstabe unter Buchstabe. Die Fälschung liest einfach in normaler Schreibrichtung und auch näher am unteren Rand. Den Rücken haben die Fälscher offenbar nicht gescannt, sondern selbst neu gesetzt und dabei gleich mehrere Fehler gemacht.

 

 

 

 

4. Das Frontcover des Originals zeigt an den Rändern mehr Bild. Bei der Fälschung fehlt rechts, links und unten jeweils ein Stück, was man an folgenden Motiven besonders gut sieht.

 

 

      

         

 

5. Es gibt erhebliche Unterschiede in der Farbtiefe und -intensität. Auffällig ist z.B. die Schulter des Söldners links. In der Fälschung ist die Farbe nicht gleichmäßig verteilt, sie ist zum Teil dunkler, zum Teil heller. Insgesamt kann man sagen, daß die Farben des Originals natürlicher sind. Demgegenüber haben alle Gelbtöne der Fälschung einen auffälligen Grünstich (siehe auch unten die Hand).

 

 

Diesmal ist auffälligerweise der Rand des Originals kleiner. Sigurd sieht dagegen aus wie nach einer Behandlung mit Beta-Karotin oder 10 Wochen Sonnenstudio.

 

 

Auch die Rückseite ist im Original "gelber", das Orange enthält weniger Rot. Die Fälschung hat einen deutlichen Grünstich, das Rot der "Sigurd"-Schrift wirkt Magenta.

 

 

6. Die Schrift wie auch alle anderen Konturen sind im Original schärfer. Dieser Unterschied kommt allerdings in den Scans nicht so richtig zum Tragen. Die Fälschung weist häufig unscharfe Ränder und leicht verschwommene Schrift auf. Der Hintergrund wirkt grünlicher.

 

 

7. Unterschiede der Innenhülle konnte ich nicht überprüfen. Bei der Fälschung fehlen sämtliche Aufdrucke.

8.Auf der Originalplatte sind handschriftlich die Nummern "WEA 176050-A PF" bzw. "WEA 176050-B PF" sowie maschinenschriftlich "Manufactured in Germany" eingraviert. Dagegen fehlt in der Fälschung das "Manufactured in Germany" und die Nummer lautet BUNN 28535 A bzw. B

 

Hier noch zum Abschluß der Plattenaufdruck der Fälschung:

 

 

Zusammenfassend würde ich sagen, hat der Fälscher Vorder- und Rückseite der Plattenhülle gescannt und dabei (bzw. bei der drucktechnischen Umsetzung) Schwierigkeiten mit den Rändern und dem Farbton bekommen. Der schmale Cover-Rücken ist dagegen ganz neu gesetzt worden. Auch die Feinheiten bei der Plattenbeschriftung sind danebengegangen. Trotzdem ist die Fälschung eigentlich nur dann zu erkennen, wenn man schon mit einer solchen rechnet. Insgesamt handelt es sich um ein erhebliches Maß an krimineller Energie. Entsprechende Anzeigen wegen Betrugs dürften in nächster Zeit erfolgen. Insgesamt würde ich dringend raten, sich vor dem Kauf über das Netz aussagekräftige Coverscans zuschicken zu lassen. Solltet ihr entdecken, daß ihr auf eine Fälschung hereingefallen seid bzw. bei einem aktuellen Kauf eine solche bekommen habt, könnt ihr entweder den Kauf rückgängig oder eine Wertminderung geltend machen. Die Gewährleistungsdauer beträgt auch für private Käufe - sofern nicht ausdrücklich und schriftlich anders vereinbart - ein halbes Jahr. Besonders bei Kaufangeboten aus dem Raum München und Bremen ist Wachsamkeit geboten! Solltet ihr selbst Opfer eines solchen Betrugs geworden sein, würde ich mich über Informationen (Herkunft, Preis usw.) an webmaster(@)hoerspielplatte.de sehr freuen. Wir sollten Betrügern den Verkauf dieser und entsprechender Fälschungen so schwer wie möglich machen. Wird so etwas bei ebay angeboten, fragt beim Verkäufer nach Scans und warnt gegebenenfalls ahnungslose Bieter!!!